Praxis für Akupunktur, TCM, Schmerztherapie und Psychotherapie in Köln  
TCM und westliche Medizin

In der westlichen Medizin wird Krankheit definiert als organbezogene Störung, die apparativ messbar ist. In diesem Sinne ist Krankheit erst existent, wenn ein Organ beschädigt ist.

In der Chinesische Medizin wird der Krankheitsbegriff organübergreifend definiert. Krankheit bahnt sich zunächst als Störung des Allgemeinbefindens an. Die konsequente Missachtung von Unpässlichkeiten führt über die Jahre zu wirklichen Schädigungen der Organe.

Wenn eine Organschädigung bereits vorliegt kann es sinnvoll sein, westliche und Chinesische Behandlungsmethoden zu kombinieren.

Dr. med.
Heike Stoeber
 
Allgemeinmedizin und
Naturheilverfahren

 
Trad. Chinesische Medizin
Akupunktur
Schmerztherapie LNB
Psychotherapie